Wohnraumharmonisierung

Ein unbelastetes Umfeld ist der Grundstein für ein gesundes und harmonisches Leben.
Die Natur hat im Laufe der Evolution schwache elektrische und magnetische Felder genutzt, um die Lebensabläufe in Menschen, Tieren und Pflanzen zu steuern. In diese Bioregulation, welche die Natur in Millionen von Jahren geschaffen hat, greift der Mensch in den letzten Jahrzehnten zunehmend mit künstlichen elektromagnetischen Feldern ein. Und das ohne ausreichende Kenntnisse über die Zusammenhänge und Folgen.

Bei Erdstrahlen handelt es sich um elektromagnetische Strahlenquellen. Man unterscheidet folgende Typen von Erdstrahlen: Wasseradern, Erdverwerfungen, Curry-Netze und Hartmann-Gitter.

Eine weitere Störquelle ist der Elektrosmog. In mehreren Studien wurde festgestellt, dass Menschen, Pflanzen und Tiere in hohem Maße empfindlich auf Elektrosmog reagieren.

Ein dritter Bereich sind die Strahlen von Funkmasten - die so genannte Hochfrequenzstrahlung.

Bereits seit langer Zeit ist bekannt, dass viele chronische Leiden mit radiästhetischen Belastungen in den Häusern in Verbindung gebracht werden können.

Mögliche Anzeichen von Strahlungsbelastungen sind:
  • Schlechtes bzw. unruhiges Schlafen
  • Müdigkeit auch nach langem Schlafen
  • Tendenz zu Nervosität und Gereiztheit
  • Konzentrationsschwäche
  • Leichte bis schwere Muskelverspannungen
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Rheuma
  • Gicht
  • Depressionen
  • Tumore
Wohnungen, Häuser und Büroräume sind voller Energien. Diese werden durch uns selbst, durch unsere Vorgänger und sogar durch Besucher geprägt. Wenn wir eine fremde Wohnung betreten, fühlen wir uns auf Anhieb wohl oder auch nicht. Dies liegt daran, dass wir die Schwingungen der Räume wahrnehmen. Gedanken, Gefühle und Handlungen werden von unserer Umgebung aufgenommen und gespeichert. Sind diese positiver Art, herrscht Ruhe, Harmonie und Glück in unseren Wohn- und Arbeitsräumen.Tragen wir jedoch Sorgen, Trauer, Streitereien, Wut, Unmut und andere belastende Emotionen mit uns herum, sinkt das Energieniveau von uns bzw. von unseren Räumen massiv. Wir nehmen die Dinge unbewusst wahr, wissen aber nicht, was wir dagegen unternehmen könnten. Vielleicht haben Sie auch schon einmal mit Räucherstäbchen, Duftölen oder anderen Mitteln versucht dagegen anzugehen, aber die gewünschte Veränderung nicht erreicht.

Mit Unterstützung aus der geistigen Welt und unter Anwendung verschiedener Techniken kann man diese negativen Energien entfernen und eventuell vorhandene Seelen ins Licht schicken.

In welchen Fällen ist eine solche spirituelle Hausreinigung sinnvoll?
  • Wenn Sie sich Zuhause plötzlich nicht mehr wohl fühlen
  • Bei auftretenden Angstzuständen in den Wohnräumen
  • Bei einem Neueinzug
  • Wenn in Ihrem Zuhause oder in ihren Geschäftsräumen eine schlechte Stimmung herrscht
  • Bei Beziehungsstress oder Scheidung
  • Wenn Sie oder Ihre Mitbewohner öfters wütend oder verärgert sind
  • Wenn sich Ihr Haustier eigenartig verhält und auf unsichtbare Dinge reagiert
  • Nach Todesfällen
  • Wenn "unerklärbare" Dinge geschehen
  • Wenn Sie das Gefühl haben, "etwas" sitzt Ihnen im Nacken
  • Wenn Sie sich oft müde und abgespannt fühlen
  • Nach traumatischen Erlebnissen und Ängsten
  • Nach oder während schwerer Krankheiten